Der Hamburger Grünflächenfraß in Bildern

Februar 2016: Räumung des Gartenbauvereins Heimat (44 Bilder)

Jahrelang hatte man gekämpft, über 10 000 BürgerInnen hatten sich in einem erfolgreichen Bürgerbegehren für den Erhalt der Gärten und Naturflächen eingesetzt. Doch dann der Skandal: "Kalte Evokation" - das eigentlich rechtlich bindende Bürgerbegehren wurde einfach nicht umgesetzt, weil der Senat das nicht wollte. Menschen der Bürgerinitiative Eden für Jeden unternahmen alles, um ihr Recht einzuklagen, doch vergeblich: Das Oberverwaltungsgericht urteilte schließlich sinngemäß, dass die Bezirksparlamente gar keine eigenständigen Parlamente sind, sondern lediglich ausführende Verwaltungsarme des Senats ohne eigene Entscheidungsgewalt. Auf Senatsebene ist ein Bürgerbegehren nicht anwendbar, und so wurde der große Erfolg, den engagierte Bürger für die Kleingärtner und auch die Anwohner - besonders aber für die Natur und das Stadtklima - erstritten hatten, auf bürokratische Weise ausgehebelt.

Die BürgerInnen gaben nicht auf, doch die Schikanen der Planungsverantwortlichen gingen auch dann noch weiter. Der Landesbund der Gartenfreunde, der Dachverband der Kleingärtner in Hamburg, fiel den Kleingärtnern dann noch zusätzlich in den Rücken. Nur mit seiner Zustimmung war es möglich, dass die Gärten sogar noch ein Jahr früher gekündigt wurden und geräumt werden mussten, als es laut Bundeskleingartengesetz eigentlich möglich gewesen wäre. Binnen weniger Wochen mussten die Schreber ihre Lauben räumen, sofort danach wurde das Gebiet eingezäunt. Dann kamen umgehend die Bagger und das große Sterben der Tiere im Gebiet begann. Einige der traurigen Bilder sehen Sie hier.

Den Aktiven der Initiative Eden für Jeden ist es zu verdanken, dass wenigstens ein kleiner Teil des Gebiets erhalten bleibt. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz wäre sicherlich die gesamte Fläche planiert und bebaut worden.

<< Zurück zur vorherigen Seite

Diese Seite teilen!    Twitter  G+  

Sie haben Bilder von einem Gebiet, das hier noch nicht aufgeführt ist? Senden Sie Ihre Fotos an:
ein-bild-sagt-mehr@gmx.de

Neueste Beiträge:

Schlagwörter:

Alster Alsterdorf Alsterdorf 22 Alsterdorf 42 Alsterlauf Artenschutz Artenschutzprüfung Bahngärten Barmbek-Nord 42 Baumfällung Baumfällungen Beim Farenland Berner Heerweg Brauhaus Brutvögel Bäume Deelböge Eppendorf Farmsen-Berne Fuhlsbüttel Fällung Garten Gartenbauverein Gleisdreieck Groß Borstel 25 Grünflächenfraß Grünfraß Hamburg Heimann-Stift Heuorts Land Hohe Liedt Kahlschlag Kastanien Kleingärten Langenhorn Langenhorn 13 Langenhorn 22 Nachpflanzung Nachverdichtung Natur Naturschutz Naturzerstörung Obstinsel Ochsenzoll Paragraph 246 Parzellen Quantum Raubbau Rodung Räumung Rümkerstraße Straßenbäume Tangstedter Landstraße Tarpenbek Tarpenbek Greens Tre Castagne Vernichtung Wald Waldquartier Wandsbek Wildnis Winterhude 22 Winterhude 42 WsE Zerstörung

Alle Beiträge: